Ich bin in den vergangenen Jahren durch einen tiefen Transformationsprozess gegangen, durch den sich fast alles in meinem Leben verändert hat, innerlich und äußerlich.
Ich habe davor als freie Autorin und Verlegerin eines eigenen kleinen Verlages gearbeitet, das hat mir auch Freude gemacht, aber mich dennoch nicht wirklich ausgefüllt. Ich wollte tiefer und ganzheitlicher arbeiten.
Und da die Astrologie seit meiner astrologischen Ausbildung 2007 ein alltäglicher Begleiter in meinem Leben war, begann ich als Astrologin zu arbeiten. Und das fühlte sich gleich hundertprozentig nach mir selbst an.

Das Schreiben ist für mich auch weiterhin eine berufliche Leidenschaft, nur meine Themen sind jetzt andere.

Ich liebe gutes Essen und es macht mir richtig Spaß, immer wieder etwas Neues auszuprobieren. 🙂 Vor allem die Rohkost-Küche begeistert mich, ich kann sogar schon ein paar Rohkost-Kuchen „backen“.

Ich mag schwarzen Humor. 🙂 („Jeder nur ein Kreuz.“)

In meiner Freizeit bin ich gerne in der Natur unterwegs, am liebsten mit dem Fahrrad. Und ich liebe unverplante Zeit. Dieses Einfach-nur-sein und tun, was mir gerade spontan in den Sinn kommt, ist einfach nur schön.

Ich fotografiere oft den Himmel, weil er auf so unterschiedliche Arten wunderschön aussieht und den stillsten Punkt in mir berührt.