Zum Inhalt springen

Veränderung durch Achtsamkeit statt durch Willen

Mir ist gegen Ende des Jahres verstärkt Werbung für Fitnessstudios und Hometrainer aufgefallen. Eigentlich logisch, denn viele Menschen nehmen sich zum Jahreswechsel vor, gesünder zu leben. Und zum nächsten Jahreswechsel wieder … 🙂

Meine Erfahrung ist, dass wirkliche Veränderung nicht allein über den Willen geschehen kann. Der Wille kann der erste Motor für eine Entscheidung sein, und auch für die ersten Schritte.

Aber für das Durchhalten ist die Achtsamkeit viel wichtiger. Denn Achtsamkeit bedeutet, hinzufühlen und innerlich mit sich selbst in Verbindung zu bleiben. Und dieses Hinfühlen ist notwendig, damit du dich selbst dort abholen kannst, wo du wirklich stehst.

Unser Körper-Geist-Organismus enthält viel gespeicherte Vergangenheit und alte Gewohnheiten. Und wenn du etwas nachhaltig verändern willst, musst du mit dem Jetzt-Zustand zusammenarbeiten und ihn Schritt für Schritt in ein neues Sein führen.

Deswegen sei liebevoll und geduldig mit dir. Und verurteile dich nicht, wenn du eine Veränderung nicht so leicht oder schnell schaffst, wie du es gerne möchtest.

Der Verstand – und nichts anderes ist der Wille – will voranschreiten und einen alten Zustand einfach durch einen neuen ersetzen. Aber dein gesamtes Sein ist viel komplexer und braucht meist mehr Zeit. Und ein paar Rückschritte gehören fast immer dazu.

Diese vermeintlichen Rückschritte sind aber einfach Teil einer natürlichen Pendelbewegung, die alles Neue braucht, um stabil zu werden.

Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr 2020 und dass du mit Freude und Gelassenheit, die Veränderungen, die dir wichtig sind, herbeiführen kannst. 🙂

Alles Liebe,
Lili

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.